Chinesische Medizin und Shiatsu eignen sich besonders bei:

Müdigkeit, Konzentrationsschwäche
Gemütsverstimmungen, Depressionen
Verspannungen
Rückenschmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen
Kopfschmerzen, Migräne
Schlafstörungen
Mensproblemen, Wechseljahrbeschwerden
Verdauungsproblemen
Atemwegsbeschwerden
Hautproblemen
Augenproblemen
Allgemeinen Befindlichkeitsstörungen
(z. B. ständiges Frieren)

Neben vielen weiteren Beschwerden eignen sie sich auch zur Unterstützung in schwierigen Lebensphasen sowie zur Vorbeugung und Gesunderhaltung. Die verschiedenen Therapiemethoden werden in Kombination oder einzeln eingesetzt. Sie können parallel zur westlichen Medizin oder anderen Therapieformen angewandt werden.