Shiatsu – Kunst der nonverbalen Körperkommunikation

Shiatsu ist eine japanische Massageform, basierend auf der Chinesischen Medizin, bei der Gesundheit und Wohlbefinden abhängig vom freien Fluss der Lebensenergie sind. Mittels Daumen, Handballen, Knie oder Ellenbogen wird sanfter Druck auf die Energiepunkte und Meridiane (Leitbahnen, in welchen die Lebensenergie fliesst) ausgeübt. Ziel ist es, die in unserem Körper blockierte Energie aufzuspüren und wieder zu harmonisieren. Selbstheilungskräfte werden angeregt, seelisch körperliches Wohlbefinden wird gesteigert und die eigene Körperwahrnehmung gefördert. Shiatsu geht über das vordergründig Körperliche hinaus, erfasst den Menschen in seiner Ganzheit und berührt ihn an Körper, Geist und Seele. Shiatsu mobilisiert, stimuliert und harmonisiert und ermutigt den Fluss der Lebensenergie dort, wo sie in uns stagniert und resigniert. Shiatsu wird am Boden auf einem weichen Futon am bequem bekleideten Körper praktiziert.